ONLINE SEIT 1999 Letzte Aktualisierung 13.09.2022
ONLINE SEIT 1999                              Letzte Aktualisierung 13.09.2022 

Beaglewanderung Markgröningen

 

Am 13.6.2010 trafen sich pünktlich um 10.30 Uhr 19 Beagle mit ihren 32 Frauchen und Herrchen am Flohberghaus in Markgröningen. Nach lautstarkem Begrüßungsgebell ging es endlich los. Zuerst über eine leider ungemähte Wiese - wie hätte man da herrlich toben und spielen können - dann hinauf und rechts am Waldrand und links an Gärten vorbei. Teilweise hatte man einen herrlichen Blick ins Tal, was die Hunde natürlich nicht sonderlich interessierte. Im Wald war es dann angenehm kühl mit vielen verlockenden Düften. Etliche folgsame Vierbeiner durften sogar frei laufen und genossen das sichtlich. Der Rest der Meute schaute neidisch zu.

Nach der Hälfte der Strecke erreichten wir den Schellenhof. Da niemand Lust auf eine Pause hatte, ging es nun ständig bergab zur Enz. Dort nahmen einige unserer Beagle gerne die Gelegenheit zu einem Bad. Und weiter ging es im Tal teils durch Wald, teils im freien Gelände zum Leudelsbach. Auch hier war wieder Baden angesagt. Und schon war nach ca. 2 ½ Stunden das Ende der Strecke erreicht. Zwei Möglichkeiten des Aufstiegs gab es, entweder über eine relativ steile Steintreppe oder etwas länger, aber bequemer, auf der Straße. Beide Alternativen wurden genutzt.

Oben angelangt freuten sich nun alle - Mensch wie Tier - über einen kühlen Trunk und auf ein wohlschmeckendes Mittagessen. Nachdem alle hungrigen Mäuler gestopft waren verabschiedete man sich in der Vorfreude auf ein Wiedersehen in Freudenstadt.

 

Waltraud, Dr. Reinhardt Hoppe und Barkley (Wuff)

 

Bilder: Stocker

 

AKTUELL

Kommende Termine:

Beaglewanderung am 15.10.2022

Alle Infos hier >>

Betrifft Sindelfinger Täle

Information zu Eichenprozessionsspinnern im Sindelfinger Stadtgebiet.
Sperrung von Sindelfinger Spielplätzen wegen Eichenprozessionsspinnern. Zurzeit sind im Sindelfinger Stadtgebiet wieder vermehrt die Raupen des Eichenprozessionsspinners (EPS) zu beobachten. Diese sind auf der Suche nach geeigneten Nahrungs- und Nistplätzen, bevor sie sich in den typischen Gespinstnestern verpuppen. 21.06.2021.

------------------------------------------------------         

Keine Flexi-/Schleppleinen
Um Eventualitäten vorzubeugen fordert der Vorstand hierzu auf, bei unseren Wanderungen auf die Benutzung von Flexi-, und Schleppleinen zu verzichten. Immer wieder kommt es hier zu ungewollten Situationen der Vier- und Zweibeiner, die an unseren Veranstaltungen teilnehmen. Es erschwert auch das "soziale Miteinander" von Mensch und Hund. Nicht selten endet es dann in einem "Über- und Durcheinander", bis hin zu Unfällen, was vermeidbar ist.

Druckversion | Sitemap
Landesgruppe Baden-Württemberg im BeagleClub Deutschland e.V.